HOHE FEIERN


 

Letzte hohe Feier

29. Dezember 2023 in Bad Diezlings Vorarlberg

 

In Imanuel Markus klangen die verhängnisvollen Worte von Abd-ru-shin 1937 nach, an dieser letzten Feier.

 

Gehet hin, ich habe Euch nichts mehr zu sagen!

 

Es wurde alle gesagt durch feierliche

hohe geistige Handlungen von Imanuel Markus

und den über 750 Video- Vorträgen.

 

Seit 12.08.2021 gab es viele Feiern für die Suchenden und Berufenen in Deutschland und Österreich.

 

Es fehlte aber immer die vollste Überzeugung zum Gesandten.

So vielen sie alle wieder ab, wie zu Abdrushin's Zeit.

 

Die Strahlungen erhielten sie alle durch die Liebe vom Gesandten,

aber sie alle konnten diese hohe geistige Kraft nicht für sich nützen für den Aufstieg.

 

So ging die Kraft wieder an den Ausgangspunkt zurück,

woher sie kam.

 

Bald aber erstrahlt eine neue Erde, mit ihr darauf die neuen geläuterten Menschen.

Gereinigt gehen sie, die 144'000 auf den Platz, wo der Löwe spricht.

 

Der Mensch steht ganz im Willen Gottes seinen Gesetzen.

Er fügt sich, beugt sich endlich den Schöpfungsgesetzen.

 

Das Friedensreich der Tausendjahre ist herbei gekommen!

 

Menschengeist, sei täglich im Geiste angespannt,

damit nie mehr dunkles Dir nahen kann!

 

Der Gesandte ist der LÖWE.

Nur er ist die Verbindung zu IMANUEL - PARZIVAL - ABD-RU-SHIN.

 

JESUS ist in IMANUEL.

Ein Mysterium, das beschränktes Menschenhirn sich nicht denken kann.

 

Der LÖWE führt die Menschen.

IMANUEL leitet den Aufbau.

 

Werdet natürlich, einfach und klar im Denken und Reden.

Wo noch im Kleinsten unehrlichkeit ist, dort hat der Mensch keinen Zugang für das Friedensreich.

 

Wo aber ernstes Wollen sehnsüchtig aufschaut zum Allmächtigen,

dort flutet das Licht Gottes über ihm.

 

Und alle Kraft ist bei GOTT!

Tausenddank Dir, Oh HERR für diese Gnade, die wir nocheinmal empfangen dürfen.

 

AMEN

 

 

 


Hohe Feier am 4. September 2022

 

Den Segen erhielten 35 darum bittende.

Ein Berufener erkannte seinen RUF

zum RITTER.

 

PARZIVAL  MARKUS schlug diesen Auserwählten zum grünen Ritter.

 

Aus PARZIVAL MARKUS  erstand im Strahlungsvorgang  IMANUEL  MARKUS.


 

 

Feier "Zur Ehre GOTTES."

26. Juni 2022 Höchst.

 

Über 40 in der Lichtschar waren in der hohen Schwingung in der Feier am Sonntag.

 

PARZIVAL spricht an der Feier: "Berufene, die Nebenmenschen sehen Eure Werke. Sie richten Euch, sobald sie falsches an Euch noch sehen können."

Eine letzte Feier vor dem Zusammensturz alles Falschen im Grobstoffe.

 

 


Die Andacht

für die

Hohe Feier der

Kraftausgiessung des Heiligen Geistes.

30. Mai 2022

in Gaissau - Höchst am alten Rhein.

Vorher war;

"Ja ich komme bald "  jetzt aber ist,

 

"ICH BIN'S"

der MENSCHENSOHN

 

Die Handlung ist vollzogen, sie löst nun aus in den Menschen,

durch IMANUEL, es erstand PARZIVAL.


 

Es kamen aus dem Jenseits über 400 reife Seelen deren Geist geöffnet war, um das WORT zu empfangen, sie sassen im weiten Kreis hinter dem Tisch des HERRN. 

In Gruppen ihrer Kaste oder geistigen Anziehung der Gleichart entsprechend, waren sie alle zusammen und waren ruhig, gespannt und harrten der Worte.

Viel Vogelgesang und auch Kuhglocken begleiteten die kleine Lichtschar an der Andacht der gemeinsamen GOTTVEREHRUNG.

Die Lichtschar erhielt aus IMANUEL neue Worte als ERGÄNZUNG zur Botschaft des HERRN.

 

Eine hohe Schwingung begleitete die Menschen in Feierkleidern und sie nahmen das NEUE auf,

 

ICH BIN,S

 

der

 

MENSCHENSOHN

 

 

 Wer noch in Misstrauen zweifelt, gehe seinen Weg.

 


Hohe Feier

"Zu Ehren Abd-ru-shin"

Zum Geburtstag des HERRN erhielt IMANUEL ein grosses Geschenk;

"Ein Hohelied für IHN, IMANUEL"

Vomperberg 17. - 18. April 2022.

 

Die Menschen waren noch nicht bereit für den Menschensohn.


 

Die Feier des Strahlenden Sternes

29. Dezember 2021.

 

 

Den Angriffen wehren!

 

 


 

 

DAS NEUE GRALSKREUZ IM JAHRE 2021

 

"DAS NEUWERDEN"

 

"Es beginnt!"  ist mit den DREI Worten EINS; "Lasset es beginnen!"

Wer noch verstockt ist, gehe seinen Weg.

 Alles muss neuwerden! Aber nicht wie es sich die Menschen vorstellen, geschieht das Neuwerden.

 

Ich, Markus Bösch, wurde am 10. September 2018 vom Herrn selbst gerufen. Parzival, in Goldener Rüstung, der Herr, stand vor mir 40 Minuten lang. ER gab mir die Anweisungen für die 144 Tausend Berufene, die auf der Erde und im Jenseits sind, damit ihnen die Hand gereichet wird, wenn sie anklopfen. Aber erst dann. Und sie klopften an.

Zu den hohen Feiern am 12. August und dann in Bingen am 17. Oktober war der Herr unter uns und geleitete sie. Es kamen suchende Seelen, die um die Versiegelung baten. Sie sind nun im neuen Bund zu Gott versiegelt.

 

Wo die reinen Handlungen im Licht geschehen, da kommen auch die Widersacher auf den Plan. Und sie kommen in die Nähe der Feier, aber sie können nichts ausrichten bei den reinen lichten Menschen, die in der Feier beschützt werden. Sie verlassen gestärkt die hohe Feier. Die Giftpfeile der dunklen Widersacher prallen an den reiner Seelen ab und verblassen an der Grenze zu den wahrhaftig Stehenden.

 

Für diejenigen, die noch zweifeln: Der Herr sprach an seine engsten Freunde, dass im Neuwerden auch das alte Gralskreuz dem Kreuze mit den breiten Balken in Senkrecht und in Waagrecht weichen muss. Es wird endlich im Goldenschnitt sein. Daran erkennt Ihr das Neuwerden, das von einer kleinen Schar hinüber in das Reich der Tausend Jahre getreulich geführt wird.

 

 

 „Der Gotteswille selbst ist also während des Gerichtes unter diesen Erdenmenschen, er löst selbsttätig das Gericht zur schnellen Lösung aus, und führt dann auch den neuen Aufbau selbst.“

 

 

Nachklänge  - Das Reich der Tausend Jahre

 

Da stutzt ihr, Menschen, weil Luzifer durch den Verstand zu Euch spricht, und Ich höre Euch sagen: „Wie ist es möglich, hier zu glauben? Diese Worte stehen im Widerspruch mit dem Geschehen. Das Gericht ist hereingebrochen und der Herr ist von uns gegangen.“

 

Ich aber sage Euch: Ihr könnt und müsst jedem Meiner Worte glauben, auch wenn der Schein hundertfach dagegen wäre. Was Ich gesagt habe, das ist die Wahrheit, daran ändert nichts, dass Ihr das heute noch nicht zu erkennen vermögt.

 

Ihr Toren! Das Gericht ist vorüber, das Urteil gesprochen! Während es vollzogen wird, habe Ich die Nachschöpfung verlassen, aber immer noch sende ich Meinen Willen in das Geschehen, das vernichtend über die Menschengeister hereingebrochen ist.

 

Und den Aufbau leite Ich!"

 

Charlotte von Troeltsch - 01.01.1943

 

Jeder prüfe meine Worte und meine Taten.

 

Markus Bösch

 

Ein Ritter des Herrn.

 

 

 



 

Die hohe Feier

der Gottverehrung

17. Oktober 2021.

Gehalten an einem lichten Ort im Wald von Bingen am Rhein.

 

Den Tempel des Lichts weihten wir gemeinsam ein, mit Hilfe des Wesenhaften und der geistigen Helfer.

 

Für die hohe Schwingung des Geistigen waren allein die Teilnehmer zuständig, und die Schwingung blieb bis zur Schlussmusik, die uns hinaus begleitete.

 

Tausend Dank dem Allmächtigen, der uns beschützte und geleitete durch die Hohe Feier "Des Neuwerdens!"