NEUES IM JAHR 2024


 

ANDACHT MIT VERSIEGELUNG

 

Freitag 5. Juli 2024

 

12'00 Uhr Besammlung Rheinstasse-Ende Parkplatz im Wald

AT-6974 Gaissau Österreich

 

Andacht auf der Feierwiese

 

 

 

Die neu Versiegelnden sollten einen Tag früher Anreisen für die innere Sammlung,

damit sie sich vorbereiten können für diesen wichtigen Tag Ihres Lebens.

 

Es ist Geistes Kraft, die sie erhalten.

 

Bevor Ihr inkarniertet, habt Ihr den Weg in Eure Seele gelegt, damit Ihr nicht abgedrängt werdet,

Irrwegen zu verfallen, erinnert Euch! Geht in die Stille lasst Euch ein.“   Abdruschin

 

 

Am Donnerstag 4. Juli 14‘00 Uhr, möchte Herr Imanuel Markus Bösch

mit den Versiegelnden persönlich reden, deshalb gebt bitte bei der Anmeldung

die Telefonnummer und Adresse an.

 

 

 

Unterkünfte sind selbst zu Reservieren in der Nähe sind Höchst und Rheineck.

 

Den Andachtsbeitrag von 40 € können Sie bei der Besammlung abgeben.

 

Bitte nehmt einen Klappstuhl mit.

 

 

Die Parkplätze sind gratis: https://park4night.com/de/place/120525 siehe Plan.

 

 

Bitte diese Anmeldung ausdrucken und mitnehmen.

 

 

Freundliche Grüße

 

Imanuel Markus Bösch

 

 

Anmeldung an: markusboesch@bluewin.ch

 


 

Fragenbeantwortung:

Will der Gesandte nicht klärung bringen über die Bewegung Gralsnation?

 

Ich werde nicht Bestrebungen kritisieren, auch dann nicht, wenn ich darin Falsches oder Übles sehe, dazu bin ich nicht da.

Wenn aber eine Bestrebung die Rechte von Abdrushin an sich nimmt, somit ein neues Buch in Umlauf bringt, dann bin ich aufgerufen, die Initianten auf ihr falsches Tun aufmerksam zu machen. So geschehen 2019 mit der Botschaft Edition 1941.

 

Im Übrigen wird die höhere Macht, somit von ganz anderer Seite Gerechtigkeit fordern!

 

Im Ringschluss alles Geschehen, werden die Religionen, Sekten, Kirchen, die Gralsnation, ihre vielen schwarzen Schafe anziehen durch die Gleichart.

Der laue Mensch hat also seinen Weg längst gewählt, folgt dabei einem falschen Führer der geschickt die Fäden zusammenhält, damit kein Schaf ausbrechen kann.

 

Freundliche Grüsse

Imanuel Markus Gesandte des HERRN.

 


 

 

 

Arbeiten soll der Berufene nur mit Abdrushin!

Also an sich selbt und nicht mit anderen.

 

Ihr Imanuel Markus

 

VERSIEGELUNGEN

Nächste Versiegelungen am alten Rhein nähe Bodensee in Gaissau Grenze Österreich-Schweiz.

 

 

 

Auskunft: imanuel-markus@gmx.ch

0041 79 821 13 61

 


 

Botschaft von Abdrushin

 

an Imanuel Markus 25. Mai 2024

 

Du sollst Deine Texte an die Menschen in Deiner persönlichen Form der Sprache bilden, nicht mehr meine Botschaft von Abdruschin sollst Du weiter vorlesen, sondern Du selbst sollst die Worte von IMANUEL mehr und schneller empfangen und künden den Menschen, genauso wie Du es schon an Feier-Andachten gehalten hast, so soll es sein.

 

Öffne Dich ganz der Empfindung und empfange heute was ich auftrage. Ich Abdrushin in Parzival und in Imanuel sind Eins, und gleichzeitig Einer in allen. Du aber der Auserwählte Gesandte sollst Dich ganz in den Strahl aus mir Abdrushin stellen, dann sind auch alle in Dir. Achte nicht auf das kindische Gespött der Unwissenden, sie wollten das Neuwerden nicht annehmen.

 

Deine Reinheit und Treue zum Menschensohn lassen die Strahlung überhaupt erst zu, es ist ein Muss, dass Du die Kraft aus dem Urgeistigen aufnehmen, und gestärkt in die Handlungen gehen wirst. Du konntest und durftest schon erleben vor Monaten im Kampf sieghaft erfüllen, das ist der Ausweis deiner Treue der heiligen Selbstverständlichkeit, der im unbedingten Gehorsam zum Herrn Imanuel steht, gleichzeitig ist jeder errungene Sieg, Ausweis der Herkunft Deiner geistigen Heimat über dem Paradiese.

 

Halte Dich immer bereit, vor allem in den ruhigen Tagen, kann grosses hereinkommen. Reinheit und Heldenmut wird von Dir gefordert in jedem Streite für das Licht. Die Lichtstreiter stehen bereit Dir zu helfen, Dich zu unterstützen in den aufgetragenen Handlungen, dann kannst Du leicht erfüllen, wie bisher, sei auch Siegesgewiss, das ist Dein Visier, damit siehst Du den Sieg schon weit vorne, die Unerschütterlichkeit führt in vollster Überzeugung, der Sieg ist Dein. Der Heldenmut des Löwen führt Dich durch jede Handlung.

 

Versuchungen können nur an die Grenze, sie zerfallen oder lösen sich auf, sobald das Dunkel sein kaltes Auge es wagt, nach Dir zu schauen, geschieht das was der Löwe ausmacht, die natürliche Angriffslust geht sieghaft aus dem Kampf hervor. Nichts kann Dich aufhalten sieghaft zu sein, bedeutet, jede Stunde jede Minute in der Wehr zu stehen, gleich was das Dunkel im Schilde führt, denn nichts gibt es was Dich besiegen könnte. Wie schon geschehen am 12. September 2023 als ein Trabant Luzifer, der Magier, zerschlagen besiegt wurde durch Deine Handlung an der Seite von Parzival, sind Dir immer die lichten Streiter zur Seite. Auch dann im Februar 2024 im Haus, kamen sie Dir zur Hilfe herbei.

 

Nun gehe ruhig ans Werk in Gedanken, für ein neues Menschentum auf der neuen Erde im langersehnten Friedensreich, es wird und geschieht. Deine Frau ist an Deiner Seite, sie ist streng und stark, gemeinsam könnt Ihr gehen und erfüllen, was Euch als die Zwei Zeugen aufgetragen ist, wird augenblicklich geschehen, so wie es auch bei mir war, ist es jetzt bei Euch. Du aber bist anderer Art, Urgeistige Strahlung umgibt Dich, musst anders sein, nicht mehr bei den Menschen, sondern nur noch bei IMANUEL, Du bist der Führer von Imanuel sein rechter Arm.

 

Sei mein Haupt, mein Geist, mein Leben,“ von mir Abdrushin. Unbegreiflich für Menschensinn. Du siehst abwechselnd in Dir, oder besser gesagt aus Dir heraus, Parzival und Abdrushin in die Handlung gehen, ein vermischen ist nicht möglich, sie treten immer einzeln auf.

 

Das Licht braucht Deinen Körper um alle Auslösungen grobstofflich auf der alten Erde, noch rechtzeitig in die Erfüllung zu bringen. Welch ein Wunder für Menschenhirn, nicht aber für das Licht, denn hier ist es gelebte Selbstverständlichkeit, einfach ehern und klar sind die Strahlungen und ihre Abstufungen.

 

Wir sind voller Freude, Du bist ein Geschaffener nicht antastbar vom Dunkel seiner List, es gibt keine Gleichart jetzt auf der Erde, damit auch keine Dir gefährlich werdenden Widersacher, sei denn stolz, erhebe Dein Haupt zum Kampf, der Heldenmut sei mit Dir, es geht los!

 

Bald wird Dich der Ruf erreichen zur nächsten Handlung. Die letzte Handlung war, das Sehen von raffiniert versteckter Feindseligkeit und Argwohn, es sind in der Folge daraus die ewigen Grübler, Zerstörer ihres einfachen Glaubens, die nur sich selbst sehen wollen, einem Phantomschmerz ähnlich sich an Stelle quälen, ziehen sie die Menschen an im Mitleid, das silberne Tablar aber immer bereit in Händen haltend, darauf die vielen nie endenden Fragen, ergreifen den sich sträubenden Mitmenschen. Daraus kann mit der Zeit eine Feindseligkeit erstehen, weil die vielen Fragen nie beantwortet werden können, es zermalmt bald den Fragenden und unglücklich bleibt er zurück, es ist, als würde man einem chaotischen Kind seine letzten Spielsachen wegnehmen. Es ist Eigensucht!

 

Voller Zweifel mehren sie das Gift in sich, mögen sich die Menschen nicht anstecken lassen, von den einseitig unverstandenen Grübler.

 

Imanuel Markus Deine Geistesart ist mit einem Funken aus dem Urgeistigen beschenkt, so unvorstellbar gross für Menschendenken, dass sich eine natürliche Kluft auftut, weil Reingeistiges ganz anderer Art ist als Menschengeist. Es kommen nun Handlungen auf Dich zu, wie schon geschehen, die Du in Freude und Besonnenheit mutig entschlossen abschliessen wirst, werden jetzt kommen. Himmlische lichte Streiter sind an Deiner Seite, der Sieg ist Dir gewiss. Die Frau an Deiner Seite wird immer mehr erstarken und Dir eine Freude sein auf allen Wegen für das Licht in der Grobstofflichkeit. Ihr seid schon vor langer Zeit zusammengeführt, ob Ihr Heiratet, ist Eure Sache, es dient nur dem irdischen seiner Gesetze. Es ist alles getan alles gemacht, wartet angespannt des Geistes, bis ich Abdrushin, Euch erneut rufe.

 

Bald verlasst Ihr Euer Heim Euer Haus, es ist Euer Entschluss dass es so sein soll, die lichten Helfer begleiten Euch auf dem neuen Weg, der auch die Luftveränderung bringt. In allem Tun, denkt immer an mich Abdruschin, bleibt in Gedanken immer bei mir. Ihr seid mein Haupt, mein Geist, mein Leben, das Euch ausmacht, eine machtvolle Ausstrahlung geht von Euch aus, über, auf die Menschen.

 

Es ist heilige Selbstverständlichkeit Euer tun!“

 

Ein natürliches Gehorchen den Gesetzen des Schöpfers unseres HERRN und GOTTES. Und gehorchen ist das neue Gebot für die Menschen auf der neuen Erde, will er im Neuen sein, sonst fällt er ab als unreife Frucht vom Baum des Lebens.

 

Ich sagte schon am Anfang, Imanuel Markus, Dein Wort hat auslösende Macht und geht augenblicklich in die Tat, für Auslösungen aller Art auf der Erde, sowie der Gesandte gerufen ist, so wird es für Ihn ein Leichtes sein mit dem inneren Schwert zu siegen für das Licht. ICH ABDRUSHIN und IMANUEL sind mit Dir, „Mutig voran, Gott wohlgetan!

 

Botschaft von Abdrushin 25. Mai 2024 an Imanuel Markus

 

 


 

Der eigensinnige Mensch!
Bei jeder Lichtbegebenheit stellt sich der Mensch nur allzu kindisch und aufgeblasen dem Überbringer gegenüber auf, mit Blasiertheit und Nichtwissen will er immer wieder das Licht für andere erklären.
Obwohl Lichtes immer ganz klar zu Tage tritt; "An ihren Werken sollt Ihr sie erkennen."
So bleiben sie in ihrem irdischen Wahne haften und stecken durch Argwohn fortwährend die anderen Kreuzträger an, vergiften durch ihr Tun die reinen Seelen der Suchenden mit ihrer eigensinnig schädigenden Unkenntnis.
Aber der Siedepunkt kommt nun zum brodeln, aus diesem heraus kann erst wieder der demutsvolle unvoreingenommene Mensch hervorkommen. Vorher nicht. Vorher nicht!
Die Strahlungen des Gesandten sind durch lange Vorbereitung mit ihm, allzeit, der Mensch aber muss im Geiste erst noch werden.
Empfangen an der Feier auf dem Vomperberg 30. Mai 2024.
Freundliche Grüsse
Imanuel Markus

 


 

Krafterneuerung in die Schöpfungen

Kraftausgiessung aus

dem heiligen Gral

30. Mai 2024  TAUBENFEIER

 

Ich muss Ihnen mitteilen, es gibt keine Feier, jeder soll für sich in dieser Stunde reinster Gottverehrung,

sich mit dem heiligen Vorgange

erinnern und verbinden.

 

Zum Tempel Gottes im heiligen Gral sich sehnen, 

damit einst auch lebendig erstehen kann,

der Tempel Gottes bei den Menschen auf der

neuen Erde!

 

Freundliche Grüsse

Imanuel Markus Bösch

Der Löwe


 

Rufschädigung an Imanuel Markus Bösch

 

Ab dem 7. Mai 2024 zirkuliert ein Brief an alle Kreuzträger von Frau Marion Zehner mit der Pseudonym Adresse: maritalichtschein@gmx.de

 

Der Inhalt ist Rufschädigend gegen Imanuel Markus Bösch.

Die Person wurde angewiesen, weitere Briefe zu unterlassen, ansonsten wird der Fall dem Rechtsanwalt übergeben.

 

Es wird immer Menschen geben, die Gegner oder Feinde sind gegen mich. Unwissenheit aber schützt diese nicht vor den Folgen die sie erreichen werden.

 

Wenn Sie angeschrieben wurden von dieser Person, so können Sie sich gerne bei mir melden.

 

Der Gesandte des HERRN

22. Mai 2024 Imanuel Markus Bösch

Der Löwe

 


 

Taubenfeier Kraftausgiessung in die Schöpfung am 30. Mai 2024

 

Jedes Jahr erhält die Schöpfung eine Krafterneuerung, zur Erhaltung und Erneuerung der gesammten Schöpfung. Die Kraftausgiessung wird im heiligen Gral aus dem Kelch ausgeschüttet, reine geistige Kraft ergiesst sich über alle Menschen und die Schöpfungen. Ohne diese Kraftzufuhr jährlich, würde die Schöpfung verdorren und nicht mehr sein.

 

Deshalb Mensch, stelle dich hinein an diesem Tag, dem 30. Mai, ganz in den von Oben kommenden Kraftstrom, natürlich und einfach soll diese geistige Kraft in Dich fliessen, Deinen Geist erquicken und erfreuen, sodass nichts irdisches und kein hochgreifendes Wünschen diese Stunden trüben können.

 

Seid Euch wohl bewusst der Heiligkeit dieses Vorganges, dessen Kraft im heiligen Gral gesammelt ist, die Kraft aus GOTT selbst, ist im Kelch wallend und wogend, hellstrahlend golden, ergiesst es sich in dieser Stunde über alle Menschheit. Wer geöffnet ist, zu dieser Stunde, sein Geist sich erhebend nach Oben sehnt, dem wird die Kraft heute den Segen bringen. Es ist rein geistiges dieser Vorgang, es hebt den Menschengeist, diese Erneuerung und bringt ihm ein heiliges Geschehen aus dem Gral bis herab auf die Erde.

 

Aber seid nicht verkrampft oder in Erwartung auf einen grossen Schritt im Wünschen, so werdet Ihr enttäuscht sein, wenn Ihr zuweit hinaufgreifen wollt, habt Ihr keinen Halt und die Kraftzufuhr wird an Euch vorbei gehen. Die aber, die einfach, natürlich und klar aufschauen zu Gott und bewusst die Kraft erhalten wollen, wie ein Kind, das noch ganz rein in sich verblieben ist, dem wird die Kraft aus dem Gral, sich über seinem Haupte ergiessen, der Geist wird erfasst und gehoben in diesem Augenblick, wird redsam und leicht, das Gemüt erfasst ihn ganz, er ist wieder ein Geistmensch. Voll und ganz ein wahrhaftiger Mensch, das auch die anderen an ihm sehen werden, wie verklährt ist sein Gesicht durch den heiligen Kraftstrom.

 

Dieser Kraftstrom ist Geistige Kraft, deshalb vermag sie der Menschen auch im Geiste zu erfassen. Wer aber jetzt glaubt göttlich zu sein, weil er die Kraft Gottes auch jetzt ganz neu empfindet in dieser geweihten Stunde, so ist das ein Irrtum, kein Mensch ist göttlich, nur weil er die göttliche Kraft erhält, die aber so abgekühlt ist für das menschliche Bewusstsein, damit der Mensch überhaupt die Urkraft aus Gott aufnehmen kann, somit abgeschwächt im Übergang vom Urgeistigen in das Geistige, kann der Mensch diese Kraft Gottes abgeschwächt überhaupt aufnehmen, und für sich gebrauchen.

 

Die Krafterneuerung ist gesetzt in die Schöpfungen, jedes Jahr am 30. Mai, aufbewahrt im Kelch an höchster Stelle der Schöpfung, im Heiligen Gral in der Gralsburg, in der Parzival der Hüter und König ist. Ein Fluten von Oben herab, gleich einem Jubel und Dank zu Gott, so vernehmen es die Eingeweihten und Frommen, sie wollen die Menschen anstecken mit ihrer grssen Freude. Ein Jubelgesang steigt hoch an die Thronesstufen Gottes, für die erhaltene Krafterneuerung.

 

Öffnen soll sich der Mensch in reinen Gedanken in dieser Stunde reinster Gottanbetung, damit ihm die Kraft wird, nach der er sich sehnte, die endlich sich über ihn ergiesst. Es ist der gleiche geistige Vorgang, den die Jünger von Jesus an Pfingsten damals empfangen haben, eben diese Kraftausgiessung, die auch die Christen an Pfingsten feiern, sie empor hebt, den Geist erhellt durch das Öffnen der noch reinen Seele. Wieviel vermochten die Menschen voranzutreiben im Weltgeschehen, würden sie die Kraft Gottes auch im rechten Mass aufnehmen und für die Nebenmenschen weitergeben.

 

Alles würde sich sofort ändern, die dunkeln Menschen, die Materialisten hätten keine Möglichkeit mehr sich weiter zu verstricken, damit auch immer dunkler und lüsterner zu werden, die Hellen würden Oberhand gewinnen und so stark im Licht stehen, dass das Licht auf der Erde siegen müsste. Ja müsste! Denn was wir heute sehen, ist, dass sich die Hellen einfach wegducken sobald sich dunkles Tun aufbäumt, es fehlt die gesunde Wehr, hier einzuschreiten, wenn das Wort Gottes beschmutzt wird. Und es wird täglich dutzendmal beschmutzt, und der Berufene schaut einfach weg, anstatt das innere Schwert zu ziehen, gegen alles Dunkel das täglich neu aufbegehrt, sieghaft einzuschreiten mit seinem inneren Schwert als Streiter des Lichts.

 

So der Mensch in der Schar aber nicht einschreitet, so geht es weiter und das Dunkel bekommt immer wieder Nahrung noch Verderbenbringenderes und Lüsterneres zu tun. Das ist das Ziel des Dunkels der Materialisten, das auch die Krafterneuerung erhält, denn es ist nur eine Kraft die alles Lenkt, die Kraft Gottes, sie strömt neu in die Schöpfung, daran wird aber das Dunkel in seiner Verblendung der Art entsprechend gestärkt, jeder in seinem Tun an seinem angestammten Platz, wird die Kraft verstärken, das, was der Mensch im Wollen in sich trägt, also dunkles wird noch dunkler, helles aber noch heller, das sei Trost für die Lichten Menschen, die im Willen Gottes stehen. Sie werden hinaufgehoben in Lichte Reiche, von da sie einmal hergekommen sind, sehen die Seligen Inseln des Geistigen, erinnern sich wieder ihrer lichten Heimat und das ist der innere Sieg, der sie begleitet durch alle Trübnis auf der Erde.

 

Bald aber dürfen sie freudig aufschauen, der Übergang ist nahe, das Friedensreich der Tausendjahre ist nahe herbei gekommen. Die Zeichen mehren sich, gestern 14. Mai war ein neugeborener Stern sichtbar am Hilmmel. Er flammte gross lebendig, in den Farben; Grün, Rot, Gelb, Blau und er ist sehr unruhig und lebendig, seine Bahn wechselte ständig von links nach rechts, auf und ab, das erste Mal fiel mir der Stern auf, als Abdrushin uns auf diesen Stern aufmerksam machte, es war am 7. März 2024. Das ist die Symbolik, hier kann und soll der Mensch erkennen, wie er immer angebunden ist an das Licht Gottes seines Willens, wenn er unvoreingenommen das annimmt was ihm geboten wird, das ist die Grundbedingung.

 

Wer sich dem Neuen nicht öffnet, dem wird sich das Auge nicht öffnen. Er selbst muss „Im Lichte der Wahrheit“ entgegengehen, es kommt nicht zu ihm. Genügend Zeit hatte der Mensch über 2000 Jahre, sich um geistiges zu bemühen. Die Kraftausgiessung ist Geistiges, aus dem Kraftzentrum Gottes dem heiligen Gral, in die Schöpfungen, mögen noch viele Menschen erleuchtet werden diesen Liebesakt Gottes auch richtig zu empfinden.

 

 

Imanuel Markus Bösch 16. Mai 2024

 

Alle Vorträge von Imanuel Markus hier

 


 

ABD-RU-SHIN spricht zu Imanuel Markus 17. März 2024
Höre Freund Imanuel Markus.
Alles wurde gesagt und getan.

Mein Werk als Abd-ru-shin ist vollendet, erfüllt. Ich begleite Dich und lege die Weisheit in Dich, damit Du zu bestimmten Stunden der Weihe und Feiern, künden sollst von dem, was die Menschen in der Schar der 144 Tausend am meisten benötigen.


Gehe weiter Deinem Tagwerk nach, ob hier oder dort, Du wirst immer die nötige Kraft aus mir Abd-ru-shin – Imanuel erhalten. Somit bist Du beschützt und dadurch bestärkt für Dein Tun für das neue Menschentum. Gehe in Gedanken hinein, in das Weben des Geistes seiner vielen Wege für den rechten Schritt. Deine Freiheit ist Dein Geleit, meine Kraft ist Deine Zuversicht, Imanuel‘s macht aber ist Deine vollste Überzeugung zum Sieg, es zeigt sich der königliche Held Parzival.


Wie Du siehst, Du bist umgeben, durchzogen von höchstem Fluten heiligster Kraftströme aus GOTT. Solange Du nicht voraus greifst, und nur auf den Willen des HERRN Imanuel hörst in Deiner Empfindung, gehst Du auch recht. Das Weben der geistigen Ströme setzt ein, führt Dich zudem was ansteht, denn Dein Empfinden mit dem Gehorchen zum Willen aus Gott, ist jetzt Eins. Du bist jetzt Eins mit Imanuel!
Was das bedeutet weisst Du sehr wohl, es ist nicht ein Verschmelzen von reinem Menschensinn und Gotteswille, sondern ein miteinander Weben und Fluten der zwei ganz verschiedenen Kräften, der Geisteskraft und der Gotteskraft.
Du bist immer dann ganz Mensch, wenn Du das sein willst, dann schwingst Du in der Empfindung des Geistmenschen, also rein Geistig als Mensch, bist Du aber der Gesandte Löwe, so ist die Empfindung lebendig in den Strömen des Reingeistigen dem Geschaffenen, auch dem Urgeistigen Wallen und Fluten kannst Du emporstrecken. Das Empfinden der Urgeistigen Ströme ist schon die Verbindung zu den lichten Helfern aus dem Reingeistigen, ein Aufsaugen der Kraft, und Bilder für die so nötige Entwickelung an der Menschheit.
Die Abgestossene Kraft aus Dir als Strahlung, trifft auf die Jünger und Berufenen in der Schar. Auf der neuen Erde werden sie dann angehoben, und nützen die geliehene Kraft für ihren Posten ganz auszufüllen, zum geistigen Wohl des Menschen. Durch die Strahlung, die sich ab jetzt immer in Deinem Körper hält, wandelt sich Dein Äusseres. Grösser und mächtiger ist die Gestalt, so soll es sein wenn Du Dich dem Volk zeigst. Es wird Dir freude machen, wenn Dein Volk sich Dir täglich in Freude und Treue zeigt, in den Gesetzen Gottes schwingt, aufbauend, erhaltend, fördernd im Frieden dem allmächtigen Schöpfer danken für die grosse Gnade, die GOTT noch einmal gewährte für die  Menschheit.


Ein frischer Wind weht durch alle Menschen in der Schar, sie sind erlöst aus jeder alten Schuld, Neugeboren worden im gleichen Körper für den neuen Aufbau auf der Erde. Es braucht weise Führung von Dir lieber Freund die Menschen zu führen, Du bekommst aber alle Hilfen von mir Abd-ru-shin und Imanuel, frage, wenn Du fragen musst, damit Du nie abschweifst vom wahren Aufbau, vom Weg der Dir gezeigt wird, ich bin bei Dir!
Denn, als Geschaffener kannst Du nicht zweifeln und nicht fehl gehen, der unbedingte Siegeswille aus dem Urgeistigen wird Dich geleiten. Spüren wirst Du jetzt schon die natürliche Angriffslust des Löwen macht Dich unbesiegbar, so ist es vorgesehen, wenn nie allzumenschliches Sinnen Deinen Geist umnebelt, wird es geschehen, wirst Du erfüllen in Deiner grossen Aufgabe.


Sei der Führer aus Gottes Gnaden, stehend bei den Menschen, und wallend bei den lichten Helfern aller Himmel. IMANUEL leitet den Aufbau, den Du führen wirst auf der Erde. Lange wurdest Du vorbereitet, das Licht hatte viel Geduld mit Dir, es musste viele Umwege Deiner noch irdischen Schwächen mitgehen, bereinigen, lenken, richten,  damit der Plan Gottes Erfüllung finden kann, wurde durch die Erfahrung zu den Menschen, von mir Abd-ru-shin, noch im letzten Moment in die rechten Bahnen geführt, so kam die Hülle des Geschaffenen Löwen herab und nahm sich Deines Geistes  und Körpers an.


Das Licht schaut auf Dich Löwe, jede Minute neu Deine Werke, Imanuel Markus wirst Du noch auf der alten Erde genannt, bald aber kommt die Entrückung in den hoffnungsvollen Übergang, dann wird Dich die Schar begrüssen, wie einst, alle sind frei von Schuld, nicht nachtragend dem Führer, nach vorne blickend, froh, glücklich den Aufbau vor Augen, gehen die Menschen ans Tagwerk.


Durch das Anheben im Geiste, erhalten die Menschen neue Gebote, die Du von mir bekommst. Durch das Anheben der Erde auf die höhere roserne Bahn im All, muss auch der neue Mensch mitgehen, sein ganzes Leben wie auch die neuen Gebote einhalten, das sich nach einigen Sonnen zeigen werden, klar und eindeutig den regen Geisteszustand klar aufgezeichnet.


Es gilt als Erstes die vier Gebete an die Menschheit zu überbringen. Das Morgengebet, das Mittagsgebet, das Lob und Dankgebet, das Nachtgebet. Du wirst die Menschen lehren und führen darin. Es wird für Dich ein Leichtes sein!


Aus früherem Leben, kennst Du das Herrschen über so viele Menschen, weisst genau was sie brauchen für Aufrechterhaltung des regen Geistes, Förderung eines gesunden erstarken des Körpers zur Höchstblüte. Es wird ein reges Treiben sein.


Achtet den feinen Regungen des Weibes, es zeigt Euch Männer den Weg für Euch und für das Volk. Alleine durch ihre reinen aufbauenden Gedanken formt sie schon das Volk in allen Schichten und Rassen, sie wird vorangehen, im Stillen Wirken und doch man wird sie auch hören, wenn wichtiges ansteht.

Die Frauen empfangen  Ströme aus lichten Höhen, von Irmingard der Reinheit, auch von Elisabeth der Himmelskönigin. Sie neigt sich herab zu den heheren Frauen die geöffnet sind für die hohen Strahlungen, ein Lobgesang steigt auf zu Ehren GOTTES.


So erstrahlt die neue Menschheit unter einer Strahlenden Glocke, frohlockend der Gnade aus dem andauernden Fluten des Lichtes. Nie darf sich nur eine Haarbreite Neid oder Eigenwollen einschleichen in diese Harmonie, denn, dann muss der aufbegehrende glimmende dunkle Herd sofort entfernt werden, weit hinweg von den reinen Menschen.
Luzifer selbst wird nach Tausend Jahren, keinen Einfluss mehr ausüben können über die so erstarkte Menschheit, die Menschengeister sind frei von Schwäche jeder Art, rein und lichter geworden. In dunkle Gefilde eines niederen Planeten, findet Luzifer seine Wirkungsstätte seiner dunklen schweren Art entsprechend angezogen.


Auf der neuen Erde erblüht das Leben neu. Noch nie war der Mensch so frei und glücklich in seinem Tun. Er dient GOTT mit jeder ausführenden Arbeit, geht darin ganz auf, erstarkt im Bewusstsein kraftvoll als ein wahrhaftiger Geistmensch.
Der Mensch arbeitet wieder mit den Wesenhaften der Erde und den Lichten der Himmel zusammen.
Stolz geht er dahin, alles Denken im reinsten Wollen, ist sofort augenblicklich Tat, er steht im Vollzug reinster Geistströme die nur im ist Zustand wirken auf der neuen Erde. Die Menschheit hat es geschafft.
Es ist vollbracht, was der Himmel seiner lichten Helfer vorbereitete, ist getan!
Menschen lebt nun in Frieden, schaut hoch in die Wolken, der HERR IMANUEL thront bei Euch.
Das Kreuz strahlt aus IHM über IHM schwebt die Taube.
Tausend Dank Dir Oh, GOTT für Deine Gnade und Deine Kraft!

Von Abd-ru-shin an Imanuel Markus  17. März 2024

 


 

IMANUEL an Imanuel Markus    

03.März 2024

 

Lieber Freund Imanuel Markus
Ich habe alles gesagt, habe alles gegeben.

Du aber kannst immer künden von dem was kommt, kommen muß über die Menschheit. Das Weltenrad GOTTES seiner gewaltigen Kraft dreht sich unhaltsam weiter, dem Ende entgegen.

Ein neuer Virus muss hinhalten, dem Verstandesmenschen Ihre Macht, bis auch die letzten noch verdorben werden, dereinst gutgesinnten Menschen, gehen den Mächtigen in die Falle. Bald aber kommt die letzte Reinigung durch die Gewalten der Wesenhaften, sie sind schon losgelassen in machen Ländern und tun ihre Arbeit. Sie kommen auch bald zu Euch, sie werden nicht weniger verheerend sein, so wie schon von den Propheten gekündet, trifft ein.
Schrecken über Schrecken trifft die Menschheit, heraufbeschworen durch böswilliges Tun und Trachten gegenüber den Nebenmenschen, bekam das Dunkel dauernd neue Kraft, baute darauf auf, verschloss sich ganz der reinen Empfindung, dem Geschenk Gottes, das dem Menschen immer mit GOTT verband, zerriss wie einen Vorhang, heraus trat der eigensüchtige Verstandesmensch, der kranke Gehirnmensch.

Der alles nur Irdische an sich riss, dieser Maschinenmensch auch Materialist genannt, baute dem Verstand seinen mächtigen Thron, zu dem alle Bequemen und Lauen Verstandesmenschen aufschauen, das Resultat sehen wir heute im Volk des Deutschen mit dem gefährlichen Konflikt mit Russland. Die Folge wird verheerend sein, sogar Krieg ist möglich, wo noch Starrköpfigkeit vorherrscht, denn anderes ist nicht mehr in den kranken Gehirnen, wenn nicht vorher GOTTES Zorn einschreitet und die Wesenhaften losschlagen, damit das Schlimmste Menschenwollen zerfällt und zusammenstürzen soll.

Der Mensch liebte das Dunkel mehr als das Licht.
Alle Propheten haben recht, es kommt in riesigen Schritten und verdirbt und tötet alles, was nicht im Willen Gottes schwingt. Was heute noch scheinbar gut ist im Menschen, ist schon entstellt und verdorben. Wenn es die Menschen sehen wollten, sie könnten es sehen im Blut seiner Ausstrahlung, aber da alle Mächtigen ein anderes Ziel verfolgen, wollen sie auch den Millionen Notleidenden nicht helfen.  
Darin erkennt Ihr, wie dunkel und verderbenbringend die Mächtigen Ihre Ziele verfolgen.

Menschen, ich rufe Euch zu, so Ihr jetzt nicht schon restlos neugeworden sind, kann es für Euch zu spät sein für Rettung aus dem Licht. Gerettet aber kann nur der werden, der sich ganz vom Alten gelöst hat, also alles Alte, seine Ansichten und Gebräuche zertrümmert hat, dann als neugeborener Mensch heraustritt ins Licht, das Neue annimmt, ganz darin aufgeht, ohne nur eine Haarbreite des Alten mit sich zu nehmen. Das ist dann wahrlich ein wahrhaftiger Menschengeist, voll und ganz vorbereitet in das Tausendjährige Reich, das langersehnte Friedensreich auf Erden.


Bald seid Ihr die, die die Stütze sind und anführen werden die neuen Menschen auf der neuen Erde. Freut Euch jetzt schon, Ihr seid dabei am Aufbau, bleibt im Neuen, reißt nicht ab, auch wenn die Schrecken Euch noch treffen müssen oder nur streifen werden, Ihr habt sie einmal herbei gezwungen, der eine mehr, der andere weniger, aber es trifft die Wechselwirkung nur den, der es zu einem bestimmten Grade mitgetragen hat, nicht mehr, auch kann es ganz sich auflösen durch reines Denken zu den Nebenmenschen.
Dann auch durch Hohes Tun, Veredeln seines Erdenweges sogar ganz gelöscht werden, was noch an dunkler Wechselwirkung war, ist vergangen und kommt somit in der Endabrechnung des Gerichtes nicht mehr zum Tragen, weil gutes reines Wollen das Schicksal verändert zum Guten hin.

Achtet auch auf Eure Sprache, je reiner, edler Ihr die Worte aneinanderreiht, desto höher wird die Schwingung sein für Euch und auch für Eure Nebenmenschen.

Im ersten Augenblick werdet Ihr sonderbar erscheinen, habt Mut dazu, es ist ein lichtes Tor, das sich in der Wortwahl für Euch öffnet, der Eintritt für etwas Ungeahntes, eine höhere Schwingung, denn Dialekte einer Heimatsprache verdunkeln und machen nur schwer, auch ist ein reiner Zugang zum Geist verbaut seiner geistigen Aufgabe.

Die reine Sprache des Deutsch, ist herausgehoben als die höchstentwickelte Erdensprache.
Sie verhilft als einzige, lückenlos alles geistig durchdrungene in der Schöpfung zu erkennen.
Durch Aneinanderreihung der rechten Worte geschieht ein heiliger Vorgang, dass die Kraft aus GOTT einwirkt beim Reden und eine hohe Schwingung entsteht, die den Menschen ergreift, ja Ihn anheben vermag, aus dem Erdenbann, in Regionen des Glückes, in seelische Gärten blauer Inseln.

Das alles wird den Menschen wieder gegeben auf dem Weg in das Friedensreich. Jetzt schon erleben kann es der Mensch, der sich herausgehoben hat aus allem Alten seiner schweren Verstrickungen, neugeboren ist für die neue Erde, jetzt schon, damit er vorbereitet ist und tatkräftig mitwirkt am Aufbau der neuen Erde.

Es ist ein Zurückkommen in längst gekanntes Land, nur vergessen, verloren durch die Verstandesmacht nur irdischen Denkens, darin sich zum Sklaven gemacht, vor den großen Einflüsterungen Luzifers erlegen, aber steht er auf gestärkt, so der neue Mensch, nichts kann ihm mehr etwas anhaben, denn der einzige Hang, den der Mensch noch hat, ist der Hang nach GOTT seinem Schöpfer.

Wachet und betet! Dass Ihr zur Stunde nicht schlafend vorgefunden werdet!
Ich sehe Euch über gelbe Rosen laufen auf breitem Weg, den die Wesenhaften Euch hingelegt haben. Ein riesiger Strom Menschen hat es geschafft, sind erlöst und schreiten stolz und ehrfürchtig über den gelben Teppich, den in weiter Ferne nicht endenwollend sich ein helles Licht entgegen leuchtet. Wohlriechender Duft mit hellen farbigen Tönen mischt sich ausbreitend über der Erde. Jungfräulich ist die Erde und jungfräulich sollen die ersten Menschen Ihre Tage beginnen.

Jeder dahinschreitende auf den gelben Meer aus Rosen, empfindet sein Innerstes und ist ganz ehrgebietig, was er erleben darf. Farbige Vögel und große friedliche Tiere begleiten die Schar. Alle Rassen gehen vergnügt und voller innerer Erwartung auf dem Weg zum leuchtenden Licht, einige sehen schon das strahlende Kreuz aus dem Licht, über Ihren Köpfen aber schwebt die Taube und zeigt klar den Weg zur Lichtsäule weit vorne auf grünen sanftigen Wiesen.

Es ist ein Heimkommen endlich, das Paradies auf Erden kann nun geschehen mit diesen Menschengeistern.

Nach Stunden des Gehens erscheint ein himmlisches Zeichen, der HERR erscheint am Himmel, IMANUEL, mächtig groß ist der HERR, aus IHM strahlt das Kreuz und über IHM schwebt die Taube, überirdisch! Hellstrahlend schaut er herab und gibt die Worte dem Gesandten, der gut sichtbar ist für die 144 000, steht er auf einen großen Stein. Im weißen Gewand mit Gold erhebt er die rechte Hand zum Gruß und als Stilleinhaltung, denn er bekam einige Worte von IMANUEL der da ist im Himmel.

„Habt keine Furcht, ICH BIN`S IMANUEL, der König aller Könige, der Herrscher, der HEILIGE GEIST GOTTES. Das Paradies kann jetzt geschehen mit Euch. Euer Führer ist von mir erkoren, der gesandte Löwe. Er führt aus alles das, was ich leite aus der Weisheit GOTTES, seines Willens, führt der Löwe aus, treu gerecht und in Liebe. Wer aber jetzt noch Altes in sich hat, der wird getrennt werden vom Erhalten dürfen heiliger Kraftströme.

Ihr aber, die Ihr Euch nicht fürchtet, werdet bald die Heilige Kraft erleben, die sich wie im Reingeistigen als ganz natürlich sich zeigt, wird auch bei Euch auf der neuen Erde als solche sich auslösen, damit ist jeder Gedanke gleich Tat! Ihr erlebt es als ein großes Geschenk, es ist Reingeistiges, was Ihr von nun an erleben werdet, die Männer für das Grobe, die Frauen für das Feine.

Ich bin immer bei Euch, tagein, tagaus könnt Ihr mich rufen, so Ihr ein reines Anliegen habt.
Nun gebe ich die Führung ganz in die Hände des Löwen. Seid Ihr ihm treu, wird Euch nur Glück und Frieden alle Tage von Neuem zusammenhalten.

Jeder neue Tag bringt neue Kraft, seid Euch dies immer bewußt. Nehmt die Hilfen des Wesenhaften an, die sie Euch in Liebe anbieten, fordert aber nicht, sonst gehen sie wieder weg. Ehret Ihre Arbeit, dann kann das Paradies erstehen durch Euch.

Geht nun hin in Frieden. Erlebt die Schöpfung und Ihre Gesetze richtig erkennen.“

Empfangen von Imanuel Markus Bösch 03.03.2024

 

Alle Vorträge von Imanuel Markus hier

 


 

IMANUEL spricht zu Imanuel Markus am 11.2.2024  Bayern

Frage von mir an IMANUEL.
Wann kommt die nächste Auslösung?

Wenn Du willst geschieht es, es liegt allein bei Dir, wie Du die Wesenhaften rufst, so geschieht, was sein muss!

Gehe hinaus, rufe sie die Wesenhaften beim Namen, sie folgen dem Willen Gottes, Du sei Ihr Dirigent, sie spielen wie ein Orchester die eigenen Töne, stimmen was und wie und wo es eintreffen soll, in welchem Land in welcher Stunde, ohne Dein Einschreiten kann sich das Ensemble des Orchester nicht entfalten, nicht wirklich zur Arbeit schreiten, und viel Arbeit ist es!

Das Wesenhafte steht bereit, den Taktstock von Dir anhebend zu sehen, oder niederschmetternd krachend, also die Arbeiter Gottes, die Wesenhaften stehen in Freude, auch in Trauer gegenüber der Grösse, was die Menschheit treffen muss. Es sitzt Ihnen im Genick, die Auslösung, der Schmerz über der Menschheit, erlöse sie aus dieser Bangigkeit des Wartens. So gehe hinaus an einen Ort und erwirke was sein muss. Erfülle!

„Ich, der LÖWE rufe alles Wesenhafte in den Dienst der Arbeit an der Reinigung der Erde. An der Reinigung an der Menschheit, es geschieht! Ich hebe die Hand MERKUR zum Gruß, Eurem König alles Wesenhaften, walte Deines Amtes, zu Ehren des Allmächtigen unseres Gottes, tue seinen Willen.

Ich rufe Dich Merkur und alle Wesenhaften jetzt auf, erfüllt Eure Pflicht an der Erde an Epesus und allen Weltenteilen. Geht ans Werk für eine neue Erde! Ich, der Löwe als der verlängerte Arm IMANUEL gebe Euch hiermit das Zeichen für den Beginn aller Reinigung. Jeder auf seinem Ihm aufgetragenen Posten gehe ans Werk, ohne Nachsicht auf die Menschen, geht an die Arbeit, für ein neues Ephesus eine neue Erde.

Lasst es zittern, rütteln, stürzen, poltern, fluten, zischen, krachen, die Erde, die Wasser, die Luft, die Feuer, dass es die Menschen treffe, dass sie doch noch erwachen, oder untergehen im Schmerz und Leid.

Ich rufe Euch, es ist die Stunde gekommen, Ihr seid nun befreit aus der langen Bangigkeit, geht freudig ans Werk, das Friedensreich der Tausendjahre will dann emporkommen aus den Trümmern, haltet wacht, krachend stürzt alles zusammen was Falsch ist, die Menschheit vergeht, neu kommt heraus aus den Trümmern die neuen Menschen an der Seite des LÖWEN.

Gebt nicht nach Wesenhafte, angesichts des Leides, die Menschen wollten es so, und nichts darf Euch aufhalten, schaut auf MERKUR, er schwingt den Takt, folgt seinen Anweisungen. Der Löwe ist bei Euch und führt Euch. Gebt nun alles in die Waagschale des so nötigen Ausgleiches der nun kommt, wenn Ihr stark in Eurer Arbeit der Reinigung steht.

KOMMT, KOMMT Wesenhafte!

Es ist die Zeit herbeigekommen. Die Erlösung langem Atem anhalten ist vorbei. Der Wille Gottes leitet Euch, geht mutig in die Tat für die neue Erde, reinigt alles vom Falschen dieser Erdenmenschen.

Ihr seid alle Losgelassen zu dienen was Euch aufgetragen wurde, geht in die Tat.
Ich danke GOTT für seine treuen Diener Ihr Wesenhaften.   

AMEN


 

An die wache lebendige Schar.

 

Nehmt diese Tage des Vorfrühlings auf als Euer neuerlicher Kraftstrom, genießt die sonnigen Tage,
seid ganz bei Euch. Legt noch das Letzte ab, was Euch bedrückt auf der Seele, bereinigt, was noch
Dunkel auf Euch lastet, macht einen Schnitt, dass Ihr noch Neuwerden könnt für den Empfang
reinster Ströme.
Und Empfang ist es, was den Geistmenschen in der Schar heute trifft, öffnet Euch heute ganz der Kraft, dann werdet Ihr aufs Neue geführt, auf den von Euch schon eingeschlagenen Weg kommenWellen des Glückes herein, wenn Ihr nicht den irdischen Alltag zuviel Wert gebt, geschieht es.


So werde ich Euch geben, ICH IMANUEL, soviel, wie Ihr erbittet, dahin geht die Kraft GOTTES. Seid Euch dessen bewußt, anders ist es nicht möglich, nur die demutsvolle Bitte löst aus den heiligen Kraftstrom aus meinem Willen aus GOTT.


Bereitet Euch vor, wo noch Entschlüsse nicht beendet sind vor Jahren, bringt alles zu Ende, macht einen Schnitt bewußt, steht darüber und seid glücklich, dass Ihr das Wissen habt, auch wenn es weh tut, der Schnitt muss sein für den nächsten Schritt. Ihr braucht die Kraft, die Ihr jetzt noch in Ruhe in der Natur tanken könnt, dann überwindet Ihr die traurigen Schrecken die kommen müssen, für den Abschluss einer düsteren Menschheitsepoche, erkennt, dass die ruhigen Tage jetzt Euch vom Licht gegeben wurden zum Auftanken.


Seid aber immer auf der Hut, was an Euch herangetragen wird dient Euch zum letzten Schliff, dem Edelmut, der Anmut, so sollt Ihr in den Übergang mitgehen, in das von den Wesenhaften vorbereitete Friedensreich, beginnt Ihr aus Euch heraus in natürlicher Art und Weise den wesenhaften Helfern zuzuhören für den neuen Aufbau. Paradiesisch soll es erstehen, ganz im Willen GOTTES geleitet, steht Ihr mit Tränen in den Augen
vor dieser großen Wende Glückes. Wenn die wahre Demut in Euch sich den natürlichen Gesetzen des Schöpfers beugt, stehen auch die vielen Helfer den Menschen zur Seite, befolgen dessen Anweisungen in harmonischen Arbeiten für ein Friedensreich, das die Menschheit noch nicht kannte, wird erstehen.


Es führt Euch der von mir ins Amt gehobene Gesandte.
Viele folgen Euch, aus allen Ecken der Erde kommen sie, und wollen von Euch lernen, geht deshalb heute schon durch das Wort der Botschaft in das freudige Denken hinein, dass Ihr vorbereitet seid, jeder für sich ganz in seiner wunderbaren Geistesart.
Ihr habt alle Kraft erhalten vom Gesandten, dass Ihr besteht was kommt.


Seid nun frohen Mutes, nehmt nochmals Kraft auf für den langen Weg für den Übergang. Ihr seid dabei! Wenn Euer Sehnen stärker ist als alle Einflüsterungen des Dunklen List, seid Ihr die, auf die die Menschheit baut. Es kann über Nacht geschehen, einige Tage der Dunkelheit in Schrecken erleben, dann aber erstrahlt die neue große Sonne und ER IMANUEL im Himmel ruft Euch zu sich, der Übergang, in das Tausendjährige Reich, Euer Friedensreich so lange ersehnt, wird vor Euch ausgebreitet auf farbigen duftenden, voller hellster Töne er- strahlenden neuen Erde. Ihr dürft jauchzen und tanzen, singen im Chor der lichten Helfer, ein großer Reigen hält zusammen, was über Jahrhunderte menschlichen Schleifens in der Seele den Weg fand.


Auf dieser Feierwiese voll heiliger Weihe. So soll es sein!

 

Von IMANUEL an Imanuel Markus Bösch überbracht am 25.2.2024

 

Alle Vorträge von Imanuel Markus hier

 


 

Von Abd-ru-shin am 25.1.2024

 

Jetzt kann die Auslösung geschehen, das grosse Sterben, das grosse Erwachen. Die Wesenhaften stehen harrend auf Ihrem Posten, auch bei Ihnen ist die Anspannung gross, der Zeitpunkt naht, der Druck zur Endauslösung sitzt Ihnen im Genick. Freude und auch Trauer beides trifft auch sie.

 

Doch in Freude dienen sie dem Gottes Willen wohlwissend, dass der HERR die Wege kennt, so dass alles erstrahle in seiner reinen Ursprünglichkeit, rein und schön, so dass die reinen Töne klingen durch das All und die Düfte der Lilie alles durchdringe für einen Neubeginn, der dereinst verkündet ward!

 

Von Abd-ru-shin am 25.01.2024

an Imanuel Markus

 

 

- Rechnet nicht, und Sorget nicht! -